FINANCIAL PLANNING News

„Für viele Immobilieninvestoren hat sich Nachhaltigkeit von einem Nice-to-have zu einem Must-have gewandelt.“

In unserem aktuellen FINANCIAL PLANNING Magazin stellt sich die KanAm Grund Group als eines unserer Fördermitglieder vor, unter anderem mit Heiko Hartwig. Er schreibt: „Für viele Immobilieninvestoren hat sich „Nachhaltigkeit“ von einem „Nice-to-have“ zu einem „Must-have“ gewandelt.“


Sieger bei den Scope Awards 2021 als bester Asset-Manager mit dem Top-Büro-Fonds LEADING CITIES INVEST

Ganzheitliche Finanzplanung ist Bestandteil einer Lebensplanung – und spiegelt unseren Unternehmensleitsatz eins zu eins wider: Making Real Estate a Real Success.

Wir sind davon überzeugt, dass eine gute und nachhaltige Finanzplanung ein stabiles Fundament benötigt. Ganz genau wie bei einer Immobilie. Bei jeder Immobilientransaktion werden nicht nur die Immobilie und der Preis in Augenschein genommen, sondern die Analyse (Due Diligence) geht wesentlich tiefer. Neben Lage, Finanzen, Recht, Steuern und Technik werden auch Umweltlasten im Auswahlprozess berücksichtigt. Da eine Immobilie aus Eigentümersicht immer eine lange Lebenserwartung haben sollte, ist der Due Diligence ähnlich wie bei der Finanzplanung eine besondere Bedeutung beizumessen.

Mit dem C-Score und dem Property-Selection-Modell (PSM) haben wir die Auswahl der Investitionsstandorte professionalisiert, um aussichtsreiche Immobilienmärkte und Einzelobjekte zu identifizieren. Die beiden Modelle bauen aufeinander auf und lieferten bei allen bisherigen Transaktionen zentrale Daten zu Qualität und erwarteter Performance.

Finanzplanung bedeutet auf der Ebene von Fonds Liquiditätssteuerung. Der Begriff Cash-Call versucht dies in einem Wort zu greifen. Bei allen Akquisitionen für den LEADING CITIES INVEST setzt das Fondsmanagement die von KanAm Grund entwickelte Cash-Call-Strategie ein. Diese bezweckt zum Vorteil der Anleger, dass Mittelzuflüsse in den Fonds zeitnah zu geplanten Immobilienakquisitionen stattfinden. So will das Fondsmanagement verhindern, dass es zu einer Verwässerung der Immobilien und damit der Fondsrendite durch die aktuell negative Liquiditätsverzinsung kommt.

Wir unterstützen als Fördermitglied die Ziele des Vereins network financial planner e. V, denn eine starke Gemeinschaft braucht den Austausch. Deshalb freuen wir uns, mit unserem Engagement zur Durchführung von Fachvorträgen und somit zum Erfahrungsaustausch beizutragen.

Die KanAm Grund Group ist für das Jahr 2021 mit dem Scope-Award Bester Asset-Manager – Retail Real Estate Europe ausgezeichnet worden. In der Begründung der Jury der international renommierten Ratingagentur heißt es wörtlich:

  • „Die KanAm Grund Group glänzt mit einem risikoarmen Branchen-Mix im LEADING CITIES INVEST, welcher vor dem Hintergrund der Covid-19-Krise seine Stärken zeigt.
  • Die hohe Transaktions- und Akquisitionskompetenz des Anbieters mündete in einer sehr guten Portfolioallokation.“
  • Die Jury lobt zudem die hohe Vermietungsquote und die im Vergleich zur Peergroup sehr hohe Lagequalität des Immobilienportfolios.

Die KanAm Grund Group wurde vor 20 Jahren – im Oktober 2000 – in Frankfurt am Main gegründet und hat seither ein Transaktionsvolumen von mehr als 35 Milliarden USD bewegt. Das inhabergeführte Unternehmen richtet sich an den individuellen Anforderungen deutscher und internationaler Investoren aus. Geografische Schwerpunkte sind Europa und die USA.

Mit dem LEADING CITIES INVEST bietet KanAm Grund eines der attraktivsten und performancestärksten Fondsprodukte für private Immobilienanleger auf dem deutschen Markt.

Büro-Fonds mit Top-Rating a+AIF

Mit 23,8 Prozent Rendite seit Auflage im Jahr 2013 (Stand 31. Dezember 2020) nutzt der LEADING CITIES INVEST den weltweiten Trend zur Urbanisierung und belegt einen Spitzenplatz unter vergleichbaren Kapitalanlagen. Als offener Immobilienfonds der neuen Generation kombiniert er das Wachstumspotenzial der Städte mit neuen sicherheitsorientierten Eigenschaften. Das positive Rating „a+AIF“ wurde im Juni 2020 von der renommierten Ratingagentur Scope zum vierten Mal in Folge bestätigt. Der LEADING CITIES INVEST verfügt nach Einschätzung von Scope über das beste Immobilienportfolio im Vergleich aller Gewerbeimmobilienfonds.

Mit inzwischen 33 Immobilien im Bestand war der Fonds Ende 2020 an 24 Standorten in neun Ländern investiert – in Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien, der Schweiz, Polen, Spanien, Irland und Finnland. Das Portfolio ist über die Nutzungsarten Büro, Industrie/Logistik, Einzelhandel/Gastronomie und Freizeit sehr breit diversifiziert und zu 94,5 Prozent vermietet, was einer Vollvermietung entspricht. Zusammen mit der hohen Transaktionsdynamik liefert die hohe Vermietungsquote ein deutliches Indiz für die Ertragskraft des Fonds.

Nachhaltigkeit als Unternehmensziel

Nachhaltigkeit spielt in der internationalen Immobilienbranche schon seit mehr als einem Jahrzehnt eine besondere Rolle. Mit den Pariser Klimazielen von 2015 und dem „Aktionsplan“ der EU aus dem Jahr 2018 hat „Nachhaltigkeit“ für Immobilieninvestoren eine neue Dimension erreicht. Ging es in der Vergangenheit vor allem um Zertifizierungen neuerer und in der Regel größerer Gebäude, so ist heute die Bandbreite potenzieller Nachhaltigkeitsmaßnahmen viel größer und erfasst den gesamten Objektbestand. Der Hintergrund: Immobilien verursachen nach Schätzungen von Experten circa 36 Prozent der europaweiten CO2-Emissionen, die einzudämmen sind, um dem allgegenwärtigen Klimawandel entgegenzuwirken. Die verstärkte Regulierung und die Transparenzvorgaben der EU verlangen deshalb eine stärkere Einbeziehung von Nachhaltigkeitskriterien in die Anlageentscheidungen von Immobilieninvestoren. Für sie hat sich „Nachhaltigkeit“ somit von einem „Nice-to-have“ zu einem „Must-have“ gewandelt.

Auch für die KanAm Grund Group haben nicht nur Finanzkennzahlen eine hohe Bedeutung. Vielmehr trägt die Gesellschaft als internationales Immobilienunternehmen auch Verantwortung dafür, wie sich ihre Entscheidungen und ihr Handeln auf Gesellschaft und Umwelt auswirken. Daher ist eines der primären Ziele von KanAm Grund die Stärkung der Nachhaltigkeit.

Bereits seit 2019 stellen wir die Allgemeinflächen unserer Immobilien auf CO2-neutrale Energieversorgung um. Zugleich bestärken wir seitdem auch unsere Mieter darin, sich mit ihren Mietflächen an einem Rahmenvertrag hinsichtlich erneuerbarer Energien anzuschließen, um den Effekt aus der Energieumstellung unserer Immobilien zu erhöhen. Und schließlich richten wir auch beim Erwerb neuer Immobilien ein Augenmerk auf die vorhandene Energieversorgung, wobei wir erneuerbare Energien nachfragen. Auf diese Weise können wir auf Ebene des LEADING CITIES INVEST jedes Jahr rund 2.891 Tonnen CO2 einsparen.


Hier gehts zur gesamten Ausgabe des FINANCIAL PLANNING Magazins: